Anlagekommission

Die Anlagekommission überprüft und berät mindestens einmal monatlich die Performance- und Risikokennzahlen sowie die Gewichtung und Zusammensetzung der Anlageklassen. Dies erfolgt abwechselnd durch physische Sitzungen und Telefonkonferenzen. Bei Bedarf, wie z. B. Höhenflüge oder Crashes an den Börsen, werden Konferenzen ad-hoc einberufen. Dabei berücksichtigt die Anlagekommission nebst ihrer langjährigen, fundierten Erfahrung zentrale Faktoren wie Marktumfeld, Umfrageergebnisse eines globalen «Fund Manager Surveys», standardisierte Makrodaten oder bewährte Finanz- und Anlagekennzahlen.

 

Urs Ernst
Urs Ernst, Präsident
Dr. rer. pol.
Ernst Wirtschaftsberatung GmbH

Beat C. Philipp
Beat C. Philipp
lic. rer. pol.
Consultant

Wilhelm Hansen
Wilhelm Hansen
lic. rer. pol.
Wirtschaftsberatung

Alex Tobler
Alex Tobler, CFA
Master of Arts UZH
in Banking and Finance
Leiter Investment Advisory

 

Portfoliomanagement

Picard Angst AG

Logo Picard Angst
 

Die Picard Angst AG, ein Unternehmen der Picard Angst Gruppe, agiert in ihrem Geschäftsbereich Asset Management als unabhängiger Anbieter von Dienstleistungen in der Vermögensverwaltung. Das Unternehmen ist spezialisiert auf quantitative Anlagestrategien mit einem besonderen Fokus auf Realwerte. Seit 2004 betreut Picard Angst Vermögensverwaltungsmandate für institutionelle Anleger wie Pensionskassen, Versicherungen und Stiftungen. Ergänzt wird das Dienstleistungsspektrum durch eine Palette hauseigener Anlagefonds. Die Picard Angst AG ist ein Vermögensverwalter kollektiver Kapitalanlagen gemäss dem Bundesgesetz über die kollektiven Kapitalanlagen und untersteht der Aufsicht der Eidgenössischen Finanzmarktaufsicht FINMA. Picard Angst ist seit der Gründung von TRANSPARENTA in der Sammelstiftung engagiert und hat einen massgeblichen Beitrag zum Aufbau des Anlagekonzepts und dessen kosteneffizienter Umsetzung geleistet.